Slide toggle

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) dienen einem Unternehmen (Bank, Versicherungsgesellschaft, Handelsunternehmen, Architekt, Bauunternehmer usw.) beim Abschluss von Verträgen, die mit einer Vielzahl von Geschäftspartnern (Lieferanten, Kunden etc.) eingegangen werden:

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bestellungen, die über den Online-Shop der ARTEPRO, einer Dienstleistung der Insubries AG, Suurstoffi 10B, 6343 Rotkreuz, Tel. +41 41 349 52 00, team@insubries.ch, CHE-300.311.111 MWST, nachfolgend «ARTEPRO», erfolgen.

2.1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich verbindliches Angebot dar, sondern ist lediglich eine Einladung zur Bestellung.

2.2. Durch Anklicken des Buttons «BESTELLUNG ABSCHICKEN» gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung (Offerte) der auf der Bestellseite aufgelisteten Produkte ab.

2.3. Unmittelbar nach Erhalt der Bestellung, bestätigt ARTEPRO den Eingang der Bestellung per E-Mail. Dieses Bestätigungsmail ist kein vertragsrechtlich relevantes Akzept zum Abschluss eines Vertrages auf der Basis der bestellten Ware. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn ARTEPRO den Versand der Ware per E-Mail bestätigt (Auftrags- bzw. Versandbestätigung), spätestens aber durch Auslieferung der Ware.

2.1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich verbindliches Angebot dar, sondern ist lediglich eine Einladung zur Bestellung.

2.2. Durch Anklicken des Buttons «BESTELLUNG ABSCHICKEN» gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung (Offerte) der auf der Bestellseite aufgelisteten Produkte ab.

2.3. Unmittelbar nach Erhalt der Bestellung, bestätigt ARTEPRO den Eingang der Bestellung per E-Mail. Dieses Bestätigungsmail ist kein vertragsrechtlich relevantes Akzept zum Abschluss eines Vertrages auf der Basis der bestellten Ware. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn ARTEPRO den Versand der Ware per E-Mail bestätigt (Auftrags- bzw. Versandbestätigung), spätestens aber durch Auslieferung der Ware.

3.1. Die in der Produktseite genannten Preise erhalten die gesetzliche
Mehrwertsteuer sowie alle sonstigen Preisbestandteile und verstehen sich in Schweizer Franken (CHF).

3.2. Die Versandkosten sind im Produktpreis enthalten.

4.1. Die Lieferung erfolgt nur innerhalb der Schweiz.
4.2. Die Lieferzeit beträgt, sofern nicht anders angegeben, 3 – 5 Tage ab Versand.
4.3. Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist ARTEPRO zu Teillieferungen berechtigt.

5.1. Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse, Rechnung, Kreditkarte, Paypal oder Nachnahme.

5.2. Zahlungsart Vorkasse:
ARTEPRO nennt seine Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen zu überweisen. Bei Nichtzahlung innert Frist, ist ARTEPRO nicht mehr an die Auftragsbestätigung gebunden.

5.3. Zahlungsart Rechnung:
Die der Warenlieferung integrierte Rechnung ist innert 10 Tagen nach Erhalt der Ware zur Zahlung fällig. Ab Fälligkeitstermin gilt der obligationenrechtliche Verzugszins. Allfällige Mahngebühren werden mit pauschal CHF 20.00 in Rechnung gestellt.

5.4. Zahlungsart Kreditkarte:
ARTEPRO belastet das Konto des Kunden bei Versand der Ware.

5.5. Die Verrechnung mit nicht anerkannten oder nicht rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen des Kunden ist ausgeschlossen.

5.6. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.

6.1. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum von ARTEPRO.

6.2. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne die Zustimmung von ARTEPRO nicht gestattet.

7.1. ARTEPRO leistet Gewähr durch die Behebung von Mängeln. Dies geschieht nach Wahl von ARTEPRO durch Nacherfüllung, namentlich Beseitigung eines Mangels (Nachbesserung) oder Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).

7.2. Schlägt die Nacherfüllung fehl, ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Dies gilt nicht für unerhebliche Mängel. Ein Recht des Kunden auf Minderung ist ausgeschlossen.

8.1 ARTEPRO schliesst die Haftung für Vertragsverletzungen aus, die auf leichte oder mittlere Fahrlässigkeit zurückzuführen sind.

8.2 Gleiches gilt für Vertragsverletzungen von Hilfspersonen und Substituten.

9.1 Als Gerichtsstand gilt der jeweilige Sitz der Insubries AG.

9.2 Die Vertragsbeziehungen zwischen den Kunden und ARTEPRO unterstehen dem materiellen schweizerischen Recht unter Ausschluss des Überein-kommens der Vereinten Nationen über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980.

10.1 Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.